Deutschland
Home

StaplerCup-Tombola 2014

Die StaplerCup-Tombola nutzt das breite öffentliche Interesse an dem sportlichen Wettbewerb, um denen zu helfen, die aus unterschiedlichen Gründen nicht so dynamisch sein können wie die Staplerfahrer. Die Haupteinnahmequelle dafür bildet die Charity-Tombola.

Aber so eine Tombola zu organisieren, ist ein umfangreiches Projekt: Es müssen Preise für die Lose gesammelt werden, es braucht einen Verkaufsstand, Losverkäufer und Werbemittel. Und damit alles rechtzeitig fertig wird, muss ein detaillierter Projektzeitplan erstellt, müssen die Risiken überwacht werden.

All diesen Herausforderungen stellen sich gewerbliche und kaufmännische Auszubildende der Firma Linde Material Handling GmbH. Im Rahmen der „Projektintegrierten Ausbildung“, kurz PiA, planen und gestalten sie die Tombola für den StaplerCup hilft e.V.

Das PiA-Team 2014:

Hinten v.l.n.r.: André Molls, Mareike Löschner, Katharina Behl, Dominik Staab. Vorne v.l.n.r: Julie Tang, Bianca Zentgraf, Larissa Bleifus

Helfen auch Sie: Jedes Los kostet nur einen Euro!
Wann? Vom 18. bis 20. September 2014 beim StaperCup auf dem Aschaffenburger Schlossplatz.

Videobericht PiA-Team 2012:

Linde Material Handling - Flash cannot be displayed.

hoch